MAGDALENENSTRASSE LEIPZIG

Betreibergesellschaft: Volksbau 2018 GmbH & Co. KG

MAGDALENEN­STRASSE LEIPZIG

Betreibergesellschaft: Volksbau 2018 GmbH & Co. KG

MIETANFRAGE

LAGEPLAN

Laut einer Studie des BBR (Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung) ist Leipzig derzeit die Großstadt Deutschlands, die mit 11,6 % den höchsten Wachstumstrend aufweist. Bei einer sehr guten wirtschaftlichen Entwicklung steigt die Nachfrage an Wohnraum stetig an.

Mit unserem Bauvorhaben, 56 neue, preisgünstige Mietwohnungen zu errichten, tragen wir dazu bei, den Mangel an Wohnraum zu lindern. Das Projekt Magdalenenstraße liegt zentral im Stadtteil Eutritzsch. Die Besonderheit dieses gewachsenen Stadtteils liegt in seiner gründerzeitlich geprägten Blockrandbebauung.

Verschiedene Läden und Einzelhandel in der Umgebung decken den täglichen Bedarf und können bequem zu Fuß erreicht werden. Soziale Infrastruktur wie Kindertagesstätten, Schulen, Sportangebote und Weiterbildungsmöglichkeiten werden im Quartier angeboten. Auch die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist durch nahegelegene Tram- und Bushaltestellen gewährleistet.

Das Projekt umfasst insgesamt 5 Häuser. Eines der Gebäude wird als Baulückenschluss in der Magdalenenstraße 28 errichtet. Vier weitere Gebäude bilden zwischen Magdalenenstraße 4 und Wittenberger Straße 35 – 39 ein Ensemble. Ergänzt wird dieses durch einen gemeinsamen Innenhof.

Alle Gebäude verfügen über kompakte und familienfreundliche Grundrisse. Der Baulückenschluss verfügt über 4 Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss. Das Gebäudeensemble wird mit 5 Vollgeschossen plus Staffelgeschoss realisiert. Auch Untergeschosse, Tiefgarage, Keller und Abstellräume sind Teil der Planung.

Die Wohnungen im Erdgeschoss sind mit einem privaten Vorgarten ausgestattet, alle anderen Wohneinheiten mit einer Terrasse oder einem Balkon. Vom Garten und von der Tiefgarage aus sind alle Wohnungen barrierefrei erreichbar. Für jede Wohnung sind zwei Fahrradstellplätze vorgesehen.

Die Gebäude der Magdalenenstraße werden als Effizienzhaus KfW-40 realisiert. Auf dem Dach ist die Installation von Photovoltaik-Anlagen in Zusammenarbeit mit Naturstrom geplant.

Laut einer Studie des BBR (Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung) ist Leipzig derzeit die Großstadt Deutschlands, die mit 11,6 % den höchsten Wachstumstrend aufweist. Bei einer sehr guten wirtschaftlichen Entwicklung steigt die Nachfrage an Wohnraum stetig an.

Mit unserem Bauvorhaben, 56 neue, preisgünstige Mietwohnungen zu errichten, tragen wir dazu bei, den Mangel an Wohnraum zu lindern. Das Projekt Magdalenenstraße liegt zentral im Stadtteil Eutritzsch. Die Besonderheit dieses gewachsenen Stadtteils liegt in seiner gründerzeitlich geprägten Blockrandbebauung.

Verschiedene Läden und Einzelhandel in der Umgebung decken den täglichen Bedarf und können bequem zu Fuß erreicht werden. Soziale Infrastruktur wie Kindertagesstätten, Schulen, Sportangebote und Weiterbildungsmöglichkeiten werden im Quartier angeboten. Auch die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist durch nahegelegene Tram- und Bushaltestellen gewährleistet.

Das Projekt umfasst insgesamt 5 Häuser. Eines der Gebäude wird als Baulückenschluss in der Magdalenenstraße 28 errichtet. Vier weitere Gebäude bilden zwischen Magdalenenstraße 4 und Wittenberger Straße 35 – 39 ein Ensemble. Ergänzt wird dieses durch einen gemeinsamen Innenhof.

Alle Gebäude verfügen über kompakte und familienfreundliche Grundrisse. Der Baulückenschluss verfügt über 4 Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss. Das Gebäudeensemble wird mit 5 Vollgeschossen plus Staffelgeschoss realisiert. Auch Untergeschosse, Tiefgarage, Keller und Abstellräume sind Teil der Planung.

Die Wohnungen im Erdgeschoss sind mit einem privaten Vorgarten ausgestattet, alle anderen Wohneinheiten mit einer Terrasse oder einem Balkon. Vom Garten und von der Tiefgarage aus sind alle Wohnungen barrierefrei erreichbar. Für jede Wohnung sind zwei Fahrradstellplätze vorgesehen.

Die Gebäude der Magdalenenstraße werden als Effizienzhaus KfW-40 realisiert. Auf dem Dach ist die Installation von Photovoltaik-Anlagen in Zusammenarbeit mit Naturstrom geplant.

INFO
PROJEKTSTEUERUNG
ARCHITEKTEN
FACHPLANER

INFO

Anzahl Wohnungen:
56 Wohnungen davon
6 geförderte Mietwohnungen

Wohnfläche:
4.420 m²

Gesamtprojektkosten:
ca. 12.778.380,– €

Bauzeit:
Frühjahr 2019 – Herbst 2020

Energiestandard:
KfW-Effizienzhaus 40

Besondere Merkmale:
– 6 geförderte Wohnungen (WBS)
– Gemeinschaftlicher Innenhof
– Tiefgarage
– Mieterstrom-Modell von Naturstrom

Volksbau 2018 GmbH & Co. KG  Büro Berlin: Haasestraße 1 | 10245 Berlin | Telefon: 030 – 46 06 077 – 0
Büro Tübingen: Aixer Straße 12 | 72072 Tübingen | Telefon: 07071 – 91 04 – 0 | Email: info@volksbau.info

INFO

Anzahl Wohnungen:
56 Wohnungen davon
6 geförderte Mietwohnungen

Wohnfläche:
4.420 m²

Gesamtprojektkosten:
ca. 12.778.380,– €

Bauzeit:
Frühjahr 2019 – Herbst 2020

Energiestandard:
KfW-Effizienzhaus 40

Besondere Merkmale:
– 6 geförderte Wohnungen (WBS)
– Gemeinschaftlicher Innenhof
– Tiefgarage
– Mieterstrom-Modell von Naturstrom

Volksbau 2018 GmbH & Co. KG

Büro Berlin:
Haasestraße 1 | 10245 Berlin
Telefon: 030 – 46 06 077 – 0

Büro Tübingen:
Aixer Straße 12 | 72072 Tübingen
Telefon: 07071 – 91 04 – 0

Email: info@volksbau.info